Hero Crowdfunding

03.05.2021

Alles oder nichts!

Du hast ein tolles Projekt, aber es fehlt dir das nötige Kleingeld, um es in die Tat umzusetzen? Die Bank Austria hilft dir beim Crowdfunding. 100.000 Euro stellt sie pro Jahr für diese Art der Förderung zur Verfügung. Der Fokus liegt auf jungen und innovativen Projekten mit gesellschaftlicher Relevanz. Klingt kompliziert? Ist es aber nicht.

Auf der Plattform wemakeit findest Du alle wichtigen Informationen, zum Crowdfunding. Wie du es schaffst, andere zu motivieren, deine Kunst finanziell zu unterstützen. Auf der Website siehst Du auch alle erfolgreich abgeschlossene Projekte der vergangenen Jahre.

Wie sieht die Unterstützung dann konkret aus?

Die Bank Austria möchte möglichst vielen Projekten eine Chance geben. Deshalb werden die 100.000 Euro so aufgeteilt, dass jedes teilnehmende Projekt maximal 5.000 Euro erhält, so lange bis das Gesamtbudget aufgebraucht ist. Das Herzstück stellst du selbst auf. Du motivierst Menschen, an dich und dein Projekt zu glauben und dich finanziell zu unterstützen. Sobald du das erste Drittel des Betrags, welches du dir vorgenommen hast, erreicht hast, übernimmt die Bank Austria das zweite Drittel – eben mit maximal 5.000 Euro. Für das letzte Drittel bist dann wieder du selbst zuständig.

Wichtig dabei ist, dass dein erstes Drittel von mindestens 20 Unterstützer*innen aufgebracht wird. Und, dass die Aktion über die Plattform wemakeit läuft. Sobald nach Ablauf der Kampagne 100 % der Zielsumme oder mehr erreicht wurde – wird der Gesamtbetrag ausbezahlt (abzüglich der Plattform-Gebühr von wemakeit).

Aber Achtung, zurücklehnen darfst du dich nicht während der Kampagne. Gerade am Ende musst du noch einmal alles geben. Es gilt nämlich das Prinzip Alles-oder-nichts: Sollte eine Kampagne nach Zusage der Unterstützung durch die Bank Austria dennoch die Finanzierung des letzten Teilbetrags nicht erreichen, erfolgt auch keine Zahlung des Unterstützungsbeitrags durch die Bank Austria. Alles klar? Dann überleg’ dir schon mal ein cooles Projekt. Du schaffst das! Je schneller du bist, desto höher sind deine Chancen, dass noch Geld für dein Projekt „im Topf“ ist.

Infos zum Bank Austria Crowdfunding:

Sollte es noch Unklarheiten geben, nachdem du die Ausschreibung unter wemakeit.com studiert hast, kannst du in Webinaren direkt nachfragen. Wemakeit bietet an folgenden Terminen Webinare an:

Mittwoch, 26. Mai 2021 um 18.00 Uhr

Donnerstag, 10. Juni 2021 um 18.00 Uhr.

Die Teilnahme ist für Interessenten am Crowdfunding mit Unterstützung der Bank Austria kostenlos. Einfach per Mail an hello@wemakeit.com anmelden – mit dem Hinweis auf die Teilnahme am Crowdfunding mit Unterstützung der Bank Austria.

Hier findest du einen Link zu den erfolgreichen Projekten der vergangenen Jahre bei wemakeit.


Selbstverständlich stehen die Teams von wemakeit und der Bank Austria auch für weitere Fragen und Informationen jederzeit zur Verfügung.

wemakeit: Natalie Marar, hello@wemakeit.com

Bank Austria: Slavica Bilgin & Katja Erlach, bankaustriacrowdfunding@unicreditgroup.at